Schützenfest - 30. Juni 2014

Es war schon ein besonderer Schützenfestmontag an diesem 30. Juni 2014. Fast schon traditionsgemäß zeigte sich das Wetter an diesem Montag über den Tag von seiner Schokoladenseite, so dass jeder der Johannisbrüder sowohl die Umzüge am Montagmorgen bzw. -mittag sowie auch die Polonaise am Abend genießen konnte.

Beim Ringen um die Königswürde gab es ein Stechen, an dem Johannisbrüder beteiligt waren, die wohl gar nicht damit gerechnet hatten. Die große Erleichterung war einigen anzumerken, nachdem feststand, dass Gregor Kreimer in diesem Jahr die Königswürde errungen hatte. Seine designierte Königin, Ehefrau Anke, war an diesem Tag gar nicht im Bürgerhaus anwesend. So sprang kurzerhand bis zum Eintreffen von Ehefrau und Königin Anke Tochter Laura ein, die ihre Sache aber ganz hervorragend machte.

Der Festball fand unter großer Beteiligung der Freunde der St. Martinusschützen statt. Auch der Kälberstall war an diesem Abend zahlreich vertreten.

Um 2.00 Uhr machte sich dann die Festgesellschaft auf den Weg, das Königspaar nach Hause zu begleiten, wo denn noch in lockerer Runde das eine oder andere Bierchen geleert und gegen den ersten Hunger ein Schnittchen verzehrt wurde.