Doppelkopfturnier am 30.11.2019

Nach der gelungenen Premiere des Vorjahres trafen sich am Vorabend des 1. Advents 40 Johannisschwestern - und brüder zum Doppelkopfturnier im Alten Pastorat der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus. Besonders erfreulich war, dass es sich auch einige Ehefrauen verstorbener Johannisbrüder nicht hatten nehmen lassen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Ebenso zu den Teilnehmern zählte auch Pfarrer Anthony Kottackal. Drei Mal wurden im Turnierverlauf die Spielrunden gewechselt, die vorher mittels Losverfahren zusammengestellt wurden. Notiert wurden nach den Spielen nur die Minuspunkte. Wer also nach den drei Spielrunden die wenigsten Minuspunkte auf dem Zettel stehen hatte, konnte sich als Sieger feiern lassen. An diesem Abend war es Pfarrer Anthony Kottackal, der aus seinen Karten das Beste machte und den ersten Platz belegte. Punktgleich auf dem zweiten Platz landeten der amtierende Oberst der Johannisbruderschaft, Helmut Puke, und Hans-Jürgen Gerdes. Die Siegerehrung nahm der stellv. Oberst Karl-Heinz Schwermann vor, der sich auch noch bei den Organisatoren des Doppelkopfturniers traditionsgemäß mit einem dreifach „Sünne Jans“ bedankte.